Programm

Die 6. Tagung junger Prozessrechtswissenschaftler/-innen wird am 25. und 26. September 2020 stattfinden. Dies allerdings, aufgrund der aktuellen Lage, in einem virtuellen Veranstaltungsraum.

Programmflyer

Die vorläufige Programmplanung kann unter folgendem Link abgerufen werden:

FAU -Programm- 6 Tagung junger Prozessrechtswissenschafltler 2020 (PDF)

(Stand: 24.09.2020)

Ablauf der virtuellen Tagung

  • Die Tagung findet in einem virtuellen Veranstaltungsraum auf der Lernplattform StudOn statt. Über diese zentrale Plattform sind alle Inhalte der Tagung zu erreichen.
  • Wir behalten dabei die übliche Panelstruktur bei, nutzen jedoch die technischen Möglichkeiten, um den Zuhörerinnen und Zuhörern den Zugang zu möglichst vielen Vorträgen zu ermöglichen. In concreto bedeutet dies, dass es für die Referentinnen und Referenten die Möglichkeit gibt (keine Verpflichtung!), die Vorträge vor der Tagung (mit technischer Unterstützung durch uns) aufzuzeichnen und diese auf der Tagung abspielen zu lassen.
  • An den Tagungstagen gibt es nach einer kurzen Einführung in jedes thematische Panel für jeden Referenten/jede Referentin die Möglichkeit, seinen/ihren Vortrag durch einen sog. 1-Minute-Pitch kurz vorzustellen. Dann haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, sich bis zu zwei Vorträge (entweder als Aufzeichnung oder „live“ über das Konferenztool Zoom gehalten) anzuhören und hierzu inhaltliche Nachfragen zu stellen (der/die jeweilige Referent/in ist also im Raum, auch wenn der Vortrag aufgezeichnet wurde, um Nachfragen zu beantworten). Anschließend wird es eine kleine virtuelle Podiumsdiskussion zu jedem thematischen Panel geben, an der alle Referent/innen des jeweiligen Panels teilnehmen und bei der auch die Zuhörer/innen die Möglichkeit haben, Fragen und Diskussionsbeiträge anzubringen.
  • Für den Austausch in den Pausen werden wir außerdem die Möglichkeit zur Verfügung stellen, sich in lockerem Rahmen auszutauschen. Hierbei wird es für die Zuhörer/innen möglich sein, kleine Poster (einseitige Slides) vorzustellen und sich hierzu themenspezifisch auszutauschen.

Wir wollen das diesjährig notwendige Online-Format optimal nutzen, um viel Inhalt zu transportieren und die technischen Vorteile gegenüber einer reinen Live-Tagung zu nutzen (Aufzeichnungsmöglichkeit!), gleichzeitig aber den kollegialen und freundschaftlichen Austausch in den bekannten Grenzen ermöglichen.

Teilnahme/Anmeldung

Die Anmeldung können Sie auf dieser Seite vornehmen.